Landesprogramm gute gesunde Schule

 

Mit dem Schuljahr 2008/09 startete die Bayerische Staats­regierung ein Programm zur Förderung der guten gesunden Schule. Dieses unterstützt die Programmschulen durch In­vestitionen in gesundheitsfördernde Maßnahmen bei der Ver­besserung ihrer Schul- und Bildungsqualität, indem Gesundheit in das Zentrum des Schullebens gestellt wird.

Seit Jahren ist auch die Grundschule Thierstein - Höchstädt i. Fichtelgebirge im Lan­desprogramm "Gute gesunde Schule Bayern" vertreten. Wer dabei nur an gesunde Ernährung und Bewegungspausen im Unterricht denkt, wird dem Programm allerdings nicht gerecht. Die "Gute gesunde Schule" fragt, wie Gesundheit dazu bei­tragen kann, die Qualität des Unterrichts und das Schulklima nachhaltig zu verbessern. Eine Besonderheit des Programms ist die Verknüpfung einzelner Schulen zu einem schulartüber­greifenden Netzwerk, an dem langfristig auch externe Partner der Region beteiligt sein sollen. Hier können Erfahrungen aus­getauscht und Synergieeffekte genutzt werden.

Weitere Informationen findet man unter www.ggs-bayern.de

 

Auch für das Schuljahr 2020/21 erhält die Grundschule Thierstein-Höchstädt trotz pandemiebedingter Einschränkungen bei den Umsetzungsmöglichkeiten die Auszeichnung wieder.

 

Durchführung konkreter Maßnahmen

Kresse-Wichtel in der 1. Klasse

Passend zur Osterzeit wurden mit der 1. Klasse als gesundes Pausenbrot Kresse-Wichtel zubereitet. Zusätzlich durften die Kinder einen Eierkopf mit Kresse gestalten.

 

"An die Knolle, fertig, los!" – Kartoffelpflanzaktion der 1. und 2. Klasse am 18.05.2017

Kartoffeln gehören auch bei unseren Schülerinnen und Schülern zu einem beliebten Lebensmittel, welches „versteckt“ unter der Erde wächst. Ausgerüstet mit Schaufeln und Gummistiefeln zogen die Grundschüler der 1. und 2. Klasse deshalb los, um den eigenen Kartoffelanbau an einem nahegelegenen Feld zu erforschen. Zunächst musste die Erde vorbereitet, Dämme angehäuft und Löcher gegraben werden, um anschließend die Mutterknolle zu setzen. Mit großer Sorgfalt wurden diese dann wieder verschlossen und festgeklopft.

 

Das Lernen durch reale Erfahrung und Erleben stand hierbei im Mittelpunkt. Doch ein wenig Geduld muss jetzt schon sein, denn erst bei der Ernte im Herbst kann die tolle Knolle dann auch endlich verspeist werden.

Unsere Pausenhöfe sollen naturnaher gestaltet werden

Am 29.05.2017 pflanzte die 1. Klasse in Thierstein insektenfreundliche Stauden um das Insektenhotel.

Am Dienstag, den 30.05.2017, wurde der Höchstädter Pausenhof im Rahmen des Projekts "Gute gesunde Schule" verschönert. Mit Unterstützung des Obst- und Gartenbauvereins – und sogar der Bürgermeister unterstützte tatkräftig -pflanzten die Schüler der 3. und 4. Klasse 68 unterschiedliche Büsche, so dass bald eine grüne Hecke entstehen kann.

Die 2. Klasse bereitet am 22.06.2017 gesundes und leckeres Erdbeerjoghurt selbst zu

Die 2. Klasse "pflegt" den Kartoffelacker am 03.07.2017